Pastoraler Raum Rietberg

Posted by: admin at 2:27 nachm. on Oktober 4th, 2017

Aufgrund der anstehenden Veränderungen im Pastoralen Raum Rietberg treffen sich die Gesamtpfarr­gemeinderäte „Kirchspiel Neuenkirchen“ und „Pastoralverbund Rietberg-Süd“ bereits seit einiger Zeit, um sich mit den zukunftsweisenden Themen auseinanderzusetzen.

Wir laden die Gläubigen und alle Interessierten ein, mit uns diese spannende Reise anzutreten und möchten mit diesem Dokument erste Informationen zu den anstehenden Veränderungen geben.

 

Fragen und Antworten zum pastoralen Raum Rietberg

Warum gibt es einen Pastoralen Raum?

Die Anzahl der Gläubigen hat sich über die letzten Jahrzehnte leider reduziert. Im selben Zeitraum hat auch die Zahl der Geistlichen abgenommen, so dass schlichtweg nicht mehr genügend Geistliche für die vorhandenen Kirchengemeinden zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund werden bestehende Pfarreien zu Pfarrverbünden und Pastoralen Räumen zusammengelegt.

Ab wann wird es den Pastoralen Raum Rietberg für uns geben?

Nach heutiger Planung wird Pfarrer Dröge im Jahr 2019 in den Ruhestand gehen. Zu dieser Zeit wird der Pastorale Raum Rietberg errichtet.

Welche Gemeinden gehören zukünftig zum Pastoralen Raum Rietberg?

Der Pastorale Raum wird die heutigen Pastoralverbünde „Kirchspiel Neuenkirchen“ und „Rietberg-Süd“ kombinieren, so dass zum neuen Pastoralen Raum Rietberg alle Gemeinden des Stadtgebietes Rietberg gehören.

Wie sieht die personelle Besetzung des Pastoralen Raumes Rietberg aus?

Nach Rücksprache mit dem Leiter der Hauptabteilung Pastorales Personal im Erzbischöflichen Generalvikariat ist Pfarrer Andreas Zander als Leiter für den Pastoralen Raum Rietberg vorgesehen. Rechnerisch  sind (inklusive des Leiters) 2,5 Geistliche und 1,5 Gemeindereferenten/innen für den neuen Pastoralen Raumvorgesehen. Diese Planung enthält Teilzeitstellen und gilt bis zum Jahr 2024.

Was wird sich verändern?

Der Pastorale Raum Rietberg wird vorhandene Pfarreien rechtlich verbinden, als Ergebnis davon werden sich voraussichtlich Gremienstrukturen verändern. Eine weitere Veränderung wird eine neue Gottesdienstordnung sein, die spätestens ab dem Jahr 2020 in Kraft treten wird.

Wie geht es weiter?

Mit der Errichtung des Pastoralen Raumes werden neue Herausforderungen auf alle Gemeinden zukommen. Es ist nicht leicht, sich mit Offenheit auf diesen Veränderungsprozess einzulassen. Manche Sorgen und Ängste werden schon heute deutlich benannt. Es kostet viel, von Vertrautem Abschied zu nehmen, und manches Neue wird nicht gleich als Chance erkannt. Damit für alle anstehenden Fragen und Veränderungen möglichst gute Lösungen gefunden werden können, bauen wir auf Ihr Interesse und Ihre aktive Mitarbeit.

Wie kann eine aktive Beteiligung aussehen?

Nehmen Sie an Gemeindeversammlungen und Gesprächsangeboten teil. Bringen Sie Ihre Fähigkeiten in der Gemeinde ein. Machen Sie von Ihrem Wahlrecht (aktiv und passiv) bei den PGR- und KV-Wahlen Gebrauch. Es gibt viele Möglichkeiten, sich an diesem Prozess zu beteiligen.

 

Der grobe Fahrplan unserer Reise zum Pastoralen Raum ist auf der Rückseite dargestellt. Die ersten Schritte in diesem Jahr sind schon geplant, weitere werden im Laufe der nächsten Monate festgelegt und konkrete Arbeitsgruppen hierfür gebildet. Die Diözese Paderborn wird uns mit Gemeindeberatern in einem offenen Prozess auf diesem Weg begleiten. Wir werden Sie regelmäßig informieren und zum Mitdenken und Mitarbeiten einladen.

Wir vertrauen darauf, dass Sie uns alle auf dieser Reise begleiten und unterstützen werden!

Ihre Kirchenvorstände, Pfarrgemeinderäte und selbstverständlich alle hauptamtlich tätigen Gemeindereferenten, Pfarrsekretärinnen und Geistlichen stehen Ihnen gerne für Fragen zu diesem Prozess zur Verfügung und freuen sich über Anregungen, konstruktive Kritik und Ermutigung.

 

Klaus Henkenherm                                                                                  Klaus Igelhorst

Vorsitzender GPGR PV Kirchspiel Neuenkirchen                               Vorsitzender GPGR PV Rietberg-Süd

 

 

 

Dieses Bild zeigt den ersten Zeitplan auf dem Weg zum Pastoralen Raum: Zeitplan

Tags

Archives

2017

2018